Winterwanderung

Gegen den Eisigen Ostwind

Wir trafen uns am Samstag 19. Januar 2013 wieder wie gewohnt um 13:30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Wellentrup.

Nachdem gut 25 Leute zusammen gekommen waren wanderten wir los.

Unser Weg führte uns durch die Siedlung durch den Wanneweg Richtung der Anhöhe oberhalb des Istruper Sportplatzes, dann folgten wir dem geteerten Wirtschaftsweg Richtung Siebenhöfen.

Der eisige Ostwind machte uns zu schaffen und wir waren froh als wir in Siebenhöfen bei der Familie Blutte einen geschützen Unterstand fanden.
Dort wurde den durchgefrorenen Wanderen heißer Glühwein gereicht.
Nach etwa einer halben Stunde und einigen Bechern Glühwein machten wir uns wieder auf den Heimweg, diesesmal mit angenehmen Rückenwind ging es entlang der Ebsdorferstrasse Richtung Höntrup, dann bogen wir in den Rawenweg und Huxerweg um über dem Berg am Sendemaßt vorbei an Tischlerei Frevert wieder nach Wellentrup zum Dorfgemeinscahftshaus zu wandern.

Im Dorfgemeinschaftshaus angekommen wurden wir mit Gulaschsuppe und belegten Brötchen empfangen, nach der Stärkung konnte noch das ein oder andere gezapfte Bier bei einem Plausch getrunken werden.